Slide background

GOLF PHYSIS CHECK

Golf Physis Check

Die Diagnostik am Olympiastützpunkt Stuttgart besteht aus 5 Bereichen, die alle einen Teil der sportlichen Leistungsfähigkeit beinhalten. Die Summe aller gewonnen Daten zeigt dann ein differenziertes Abbild Ihres derzeitigen Leistungsstandes, um eine bestimmte sportliche Aufgabe zu bewältigen.

Die vorliegende Testreihe lässt sehr genaue Rückschlüsse auf Ihre Leistungsfähigkeit im Golfsport zu.
Zudem ist dieser Check maßgebend für Ihren individuellen Trainingsplan.

Bereich 1: Sprungkraft- und Sprintdiagnostik
Mit verschiedenen Sprüngen wird der genaue Wert Ihrer Kraft, Schnellkraft und Reaktivkraft Ihrer Beinmuskulatur ermittelt. Dabei werden die Bodenreaktionskräfte und die Sprunghöhe mit Hilfe einer Messplatte gemessen und die Daten direkt im Computer ausgewertet.

Bereich 2: Beweglichkeit
Die Beweglichkeit spielt eine ebenso wichtige Rolle wie die Kraft. Um einen Golfschwung richtig auszuführen ist eine gewisse Beweglichkeit in bestimmten Gelenken bzw. bei bestimmten Muskeln entscheidend.

Bereich 3: isokinetische Krafttests
Durch eines der modernsten Ganzkörperkraftmessgeräte (ISOMED 2000 D&R Ferstl) können sämtliche Muskelgruppen auf ihre spezifische Kraftentfaltung überprüft und valide gemessen werden.
Dies dient nicht nur dem Auffinden von defizitären Muskelgruppen, sondern auch der genauen Übersicht des Ist-Zustandes und zur Überprüfung des Trainingserfolges.
Mit den gewonnenen Daten lässt sich individuelles Training optimieren.
Besonders für aktive Mannschaften dient dieses Messverfahren nicht zuletzt häufig als Motivationstool für z.B. das Wintertraining.

Bereich 4: Ausdauer
Die Ausdauer als Baustein für die Regeneration und die Konzentration darf nicht außer Acht gelassen werden. Sie wird mittels eines Laktatstufentests auf dem Laufband durchgeführt. Unter Beaufsichtigung eines Arztes wird der Körper auf verschiedenen Stufen bis zu seinem Maximum belastet. Währenddessen wird der Milchsäureanteil im Blut gemessen. Anhand der Laufgeschwindigkeit und des Messwerts kann am Ende eine genaue Auswertung des Ausdauerzustandes erstellt und exakte Trainingsbereiche festgelegt werden.

Bereich 5: Motorische Tests
Motorische Tests dienen zur Vervollständigung des Gesamtergebnisses. Sie zeigen Kraft und Beweglichkeit in den muskulären Ketten, die für den Golfschwung von großer Bedeutung sind.
Diese werden unter Beobachtung eines erfahrenen Physiotherapeuten oder Sportwissenschaftlers durchgeführt. Genauso wie beim Golfschwung ist auch beim Athletiktraining die Qualität der Ausführung einer Bewegung von enormer Wichtigkeit. Des Weiteren werden bei diesen Tests die Koordination und insbesondere die Gleichgewichtsfähigkeit getestet.